Uncategorized

3 Tipps wie Du Weihnachtsstress im Salon vermeiden kannst.

 

Eins pinkAuslastung vorab schon planen

Was meine ich damit? Ich meine damit, dass Du Deine Kunden führen solltest. Überlasse den nächsten Termin nicht Deinen Kunden und deren sponanten Wunsch jetzt sofort oder gleich morgen einen Termin bei Dir haben zu wollen.

Bereite Deine Kunden ruhig drauf vor, dass es klüger wäre jetzt schonmal einen Termin für Weihnachten zu machen. A) haben sie jetzt noch die Wahl und B) tun sie sich selbst damit einen Gefallen und müssen nicht das nehmen, was übrig bleibt. Die sog. Flexibilität ist auch nur ein Trugschluss. Beispiel?

Beispieldialog:

Du:  „Frau Schmidt, wollen wir heute schonmal einen Termin für in 5 Wochen machen? Dann ist Weihnachten und hier der Kalender schnell dicht. Und Sie wollen sicher nochmal vor Heiligabend Ihren Schnitt auffrischen oder?“

Frau Schmidt: „Hm, ja auf jeden Fall. Aber ich rufe einfach vorher an, okay?“

Du: „Klar Frau Schmidt, das können Sie natürlich auch machen, Aber Sie wissen sicher, dass hier vor Weihnachten die Hütte brennt. Jetzt sind noch so viele Termine frei, tun sie sich den Stress nicht an. Machen Sie besser jetzt gleich einen.“

Wochen später ruft Frau Schmidt an.

„Hallo, Schmidt hier. Ich bräuchte bitte einen Termin noch vor Weihnachten. Die Farbe sieht wieder furchtbar aus.“ (Es ist der 17.12.). m besten wäre nächste Woche Freitag.“

Du:  „Hallo Frau Schmidt, das tut mir leid. Da ist alles schon dicht.“

Frau Schmidt: „Dann Samstag?“

Du: „Frau Schmidt das tut mir leid, auch der Samstag ist schon voll.“

Frau Schmidt: „Hm, das ist ja echt doof. Ich bin schon so lange Kundin bei Euch. Geht da gar nix mehr?“

Du:„Frau Schmidt kurz vor Weihnachten ist das immer so eine Sache…wir können uns aber gern melden sobald spontan was frei wird.“

Du siehst, blöde Situation. Für beide. Nix mit Spontanität. Deine Kundin muss nehmen, was übrig bleibt und Ihr habt ein doofes Gefühl Ihr nicht gerecht geworden zu sein. 

Fazit: Gerade vor Weihnachten wird’s eng mit spontanen Terminen im Salon. Nicht allen Kunden ist das bewusst. Kommuniziert das frühzeitig und lasst Euch somit keinen Umsatz entgehen.

 

Als gratis Download schenke ich Dir heute

 ein fix und fertiges Posting für Dein Facebook & Instagram Profil!

Einfach hier runterladen und auf Deinem Salonprofil hochladen.

 

Freebie

Den Text zum Beitrag kannst Du natürlich frei formulieren oder nutzt meinen Vorschlag einige Zeilen bevor. 

Auch die (Neu-)Kunden, die Ihr jetzt erstmal nicht mehr seht, könnt Ihr das ganze noch auf Facebook mitteilen! Ein nettes Bild mit dem Text „Ruck zuck ist Weihnachten. Sichern Sie sich jetzt schon mal einen Termin bevor es alle tun“ o.ä. bringt

a) Aufmerksamkeit und b) ist es ein netter Wink für Deine Kunden.

Also, führt Eure Kunden und / oder lasst „Puffer Termine“ in der Weihnachtszeit. Aber damit Euch kein Umsatz flöten geht, vereinbart heute schon Termine für in 5 Wochen! Lies‘ hierzu doch nochmal hier meinen Blogbeitrag zum Thema Terminierung.

 

Zwei pink

Delegieren statt selber machen!

Chef zu sein bedeutet nicht, alles selbst machen zu müssen. Chef zu sein bedeutet, auch mal Aufgaben abzugeben.

Weihnachten bedeutet von Natur aus schon mehr Stress im Salon und auch im privaten. Was es alles vorzubereiten gibt, der Geschenkestress, Weihnachtsfeiern und und und.frau im Salon

Sei clever und gib‘ doch (Teil-) Aufgaben an Deine Mitarbeiter ab. Du schlägst 2 Fliegen mit einer Klappe: Etwas mehr Verantwortung oder auch mal eine andere Aufgabe kann Deine Mitarbeiter motivieren (Du traust Ihnen was zu!) und entlastet Dich!

Also, lass‘ doch den Weihnachtskartenversand dieses Jahr von Deinem Team einstielen. Natürlich nachDeinen Vorgaben. Oder das diesjährige Salonwichteln kann doch von Deiner Azubine organisiert werden. Du gibst natürlich immer den zeitlichen und budgetären Rahmen vor, aber das sog. Operative können doch auch Deine Mitarbeiter übernehmen.

 

Drei pink

Früher an später denken!

Du bist auf Facebook sehr aktiv mit Deinem Salon? Sehr gut, weiter so! Facebook Präsenz ist kein „nice to have“ mehr, sondern ein absolutes „must have“. Mit Facebook erreichst Du mit aufmerksamkeitsstarken Bildern und ansprechenden Texten viele Menschen. Und das auch noch kostenfrei!

Ein weiterer Vorteil bei Facebook ist, dass Du die Postings vorbereiten kannst! Ja, richtig gehört! Du kannst Postings bei Facebook vorab planen und musst nicht täglich Bilder, Sprüche o.ä. hochladen. Du machst Dir also einmal die Mühe (einmal wöchentlich oder monatlich) und lädst einmal alle Bilder und Texte hoch und sagst Facebook wann welcher Post veröffentlicht werden soll. So hast Du keinen täglichen Stress mehr damit.

Und auch hier könnte diese Planung („was schalten wir Dienstag, was Donnerstag und was am Samstag“ zum Beispiel) vorab auch ein Mitarbeiter übernehmen! In einer normalen Tabelle macht er oder sie Dir Vorschläge und Ihr braucht das dann nur noch „abzuarbeiten“. Natürlich lasst Ihr Puffer für spontanes, wie aussergewöhnliche Vorher-Nachher Bilder oder lustige Bilder aus dem Salon…

Cool, aber wie das funktioniert mit dem Vorbereiten? Total easy!

Im XMas Posting Paket für Friseure gibt es dazu eine GRATIS Anleitung.

Du merkst, einiges kannst Du schon jetzt einstielen um Dir zumindest etwas Stess im Dezember zu ersparen.

Damit Du wieder Zeit hast für das wichtigste in Deinem Salon, Deine Kunden und Deine Mitarbeiter.

Und Dich natürlich.

Kund mit Herz

Du willst mehr?

Du willst Dir gar keine Gedanken machen was man zu Weihnachten bei Facebook und Instagram posten könnte? Ständig Vorher-nachher bilder machen andere Salons schließlich auch. Mach‘ es doch dieses Jahr doch mal anders und gönn‘ Dir 24 fix und fertige Postings für Dein Salonprofil. Allgemein gehalten zum Thema Beauty, Haare und Lifestyle. Mehr Infos? Klick‘ hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.